ayondo-Trader EdleMetalle mit 173 Prozent Performance seit 2016

Der ayondo-Trader EdleMetalle ist seit dem 02.12.2015 Mitglied auf der Social-Trading-Plattform und hat sich einstweilen bis zur höchsten Karrierestufe (Institutional Trader) hochgearbeitet. Anders als sein Name vermuten lässt, nimmt der DAX mit 75% den größten Anteil an seiner durchweg positiven Jahresperformance ein. Neben Gold und Silber handelt dieser ayondo Echtgeld-Trader aber auch den Bitcoin.

weiterlesen

eToro: Mit dem CryptoFund in mehrere Kryptowährungen investieren

Die Social-Trading-Plattform eToro wurde einst als Copy-Trading-Plattform bekannt, auf der man anderen Tradern per Mausklick folgen kann. Mittlerweile wurde das Geschäftsmodell des Social Investments ausgeweitet und es stehen ganze Fonds zur Verfügung, in die man kumuliert investieren kann. Mit dabei jetzt auch der sogenannte CryptoFund, ein CopyFund, der in den letzten 12 Monaten mit 27 Prozent Rendite überzeugen konnte.

weiterlesen

Der Bitcoin-Crash: So sichert man sein Wallet gegen Verluste ab

Der Bitcoin-Hype ist in vollem Gang. Doch wer den Bitcoin oder eine andere der neuen Kryptowährungen handelt, braucht starke Nerven. Der Kursverlauf ist mehr als volatil. So stürzte der Kurs des Bitcoin in den vergangenen Tagen von fast 20.000 USD/BTC kurzfristig auf unter 10.000 USD ab. Ein Kursverlust von 50% innerhalbkurzer Zeit! Für Bitcoin-Anleger der nackte Graus. Dabei kann man sein physisches Wallet ganz einfach gegen Kursverluste absichern, ohne seine Bitcoins verkaufen zu müssen – auch am Wochenende! Dieser Artikel zeigt, wie es geht.

weiterlesen

Ist die Eu(ro)phorie übertrieben?

Seit Jahresanfang 2017 ist der Euro von 1,04 US-Dollar auf über 1,20 um mehr als 15 Prozent gestiegen. Die Euro-Bullen sind in absoluter Feierlaune und köpfen eine Flasche Sekt nach der anderen. Als Ursachen für den Euro-Boom werden eine robustere EU-Wirtschaft sowie ein schwächelnder US-Dollar verantwortlich gemacht – Letzterer konnte von den negativen Aussichten im Kongress zu Trumps Steuerplänen nicht wirklich profitieren. Zuletzt habe sich die Aussichten hier auf einen Kompromiss zwischen Republikanern und Demokraten jedoch wieder verstärkt. Nachdem dann auch noch das Damoklesschwert “Le Pen” über der europäischen Schuldenunion verflogen war, konnte es mit dem Euro wieder aufwärts gehen.

weiterlesen

admiral-logo

Endlich: Der Metatrader 5 Supreme ist da!

Die Trading-Welt befindet sich in einer interessanten Phase des Umbruchs und der Innovation. Während die Fortschritte in Bezug auf neue Software-Technologien, die den täglichen Handel erleichtern und die Performance verbessern, jahrelang vor sich hindümpelten, geht es nun Schlag auf Schlag. Admiral Markets bietet den MT5 ab jetzt mit der beliebten und bekannten Handelserweiterung “Supreme Edition”. Im folgenden Artikel die gesammelten Unterschiede zwischen den Handelsplattformen MT4 und MT5.

weiterlesen

Traden mit Pivot-Punkten

Pivot-Punkte werden von zahlreichen Tradern vor dem Eingehen eines Trades berücksichtigt. Schaut man sich einmal einen beliebigen Chart an und fügt die wichtigsten Pivot-Punkte (Daily/Weekly) ein, so stellt man fest, dass diese tatsächlich sehr häufig als Widerstände und Unterstützungen fungieren und meistens zumindest für einen Abpraller gut sind. Doch was sind überhaupt diese Pivot-Punkte und wie kann man sie im täglichen Handel nutzen?

weiterlesen