Phase 2: 10K in 2 Wochen

In Phase 2 der Entwicklung meiner neuen Trading-Strategie habe ich das Startkapital von 20K auf 10K reduziert um zu testen, ob die geringere Margin auch hier der Strategie standhält. Da die Strategie primär mit den E-Mini Futures YM, ES und dem ENQ handelt, die für ein so kleines Konto relativ hohe Punktwerte haben, wird ihre Umsetzung mit kleiner werdendem Konto zunehmend zum Ritt auf der Rasierklinge.

weiterlesen

Seasonal Trading April

Im Monat März hat uns die Trading-Software Trademiner zwei Aktien augespuckt, die in der Vergangenheit mit einer positiven bullischen Saisonalität aufwarten konnten. Das Zeitfenster läuft noch bis Ende des Monats. Aktuell ist eine der beiden Aktien im Gewinn, die andere im Verlust. Im April haben wir nun wieder 2 Devisenpaare im Fokus: Der NZD (Kiwi-Dollar) bildet in diesem Monat eine saisonale Auffälligkeit aus. Die Analysen dieser Webseite berücksichtigen in keiner Weise eine konkrete persönliche Anlagesituation und dürfen folglich nicht als Anlageberatung im Sinne des § 32 KWG aufgefasst werden.

weiterlesen

CRV von 2:1 funktioniert immer. Tatsächlich?

Solange es das Trading gibt, existieren auch diverse Mythen, die sich hartnäckig halten. Einer davon ist: Solange der Trend aufwärts gerichtet ist, funktioniert ein CRV von 2:1 immer. Mithilfe des StereoTraders können wir solche Mythen schnell und unbürokratisch am laufenden Markt überprüfen. Denn zweifelsohne befinden wir uns im DAX seit Januar in einem fulminanten Aufwärtstrend und müssen mithilfe dieser Regel einfach Gewinne erwirtschaften können.

weiterlesen

Risiko-Stretching mit Grid-Orders

Viele Trader oder Trading-Anfänger sind festgefahren in ihren einmal erlernten Strukturen, sodass sie überhaupt nicht merken, wie man sich mit wenigen Handgriffen das Trader-Leben einfacher, angenehmer und profitabler gestalten kann. Risiko-Stretching mit Grid-Orders ist daher das Thema des Tages für alle, die einmal etwas Neues ausprobieren möchten, um ihre Trading-Ergebnisse und ihre Performance ein bisschen aufzupimpen.

weiterlesen

100% Trading-Performance in 3 Wochen

Ansätze und Entwicklung einer ganz neuen, unkonventionellen Handelsstrategie

Schaut man sich die Verlustquoten der Trader an, die von Seiten der Online-Broker neuerdings Dank ESMA veröffentlicht werden müssen, dann tritt für alle, die geglaubt haben im Trading “das schnelle Geld” machen zu können, alsbald die Ernüchterung ein. Zwischen 70% und 90% der Trader verlieren dauerhaft Geld an den Finanzmärkten! Full Stop. Nur ein kleiner Teil, die Elite der Trader-Elite schafft es, dauerhaft Geld aus dem Markt zu ziehen und damit ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Die einen mehr, die anderen weniger. Die einen schneller, die anderen langsamer. Wiederum andere schaffen es niemals. Manche beißen sich seit Jahren oder sogar Jahrzehnten die Zähne an den Märkten aus und kommen doch auf keinen grünen Zweig. Einige landen sogar beim Psychologen oder Schuldenberater.

weiterlesen

Fällt nun auch der Hebel in Australien?

Wie devisen-handeln.org bereits zeitnah berichtete, hat die europäische Aufsichtsbehörde ESMA den Retail-Markt im letzten Jahr gehörig aufgemischt. Das Anbieten von Binären Optionen wurde komplett verboten, der Hebel im Forex- und CFD-Segment drastisch auf ein Maximum von 1:30 für Retail-Clients reduziert. Australien konnte sich seither als “safe haven” für risikobereite CFD-Trader erweisen, die eine liberale Regulierung außerhalb Europas suchten. Doch nun ist auch hier der Hebel in Gefahr. Wird sich die ASIC den europäischen Anforderungen anpassen und über kurz oder lang den Hebel im Retail-Segment kastrieren?

weiterlesen

Die Micro E-mini Futures kommen!

Wem die etablierten Futures-Kontrakte bislang zu groß sind, für den hat sich die CME ein schönes Ostergeschenk ausgedacht: Mit den Micro E-mini Futures wird man ab Mai 2019 nämlich die beliebten großen Indizes Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 sowie den Russel 2000 in Bruchstücken handeln können und hat somit völlig neue Möglichkeiten in Bezug auf sein Risiko- und Positionsmanagement.

weiterlesen

Seasonal Trading März

Nachdem wir im Februar zwei Währungspaare unter der saisonalen Lupe betrachtet haben, machen wir im Monat März mit 2 Aktien weiter. Mit einer Trefferquote von 85% innerhalb der letzten 31 Betrachtungsjahre glänzten die beiden Aktien ONEOK Inc. (OKE) und NiSource Inc. (NI) Die Analysen dieser Webseite berücksichtigen in keiner Weise eine konkrete persönliche Anlagesituation und dürfen folglich nicht als Anlageberatung im Sinne des § 32 KWG aufgefasst werden.

weiterlesen

Wichtige Börsenfeiertage und Verfallstage 2019

Zu Beginn eines neuen Jahres sollte man sich einen Überblick über die wichtigsten Börsentermine eines Jahres verschaffen. Dazu zählen vor allem die (Börsen-)Feiertage sowie die Verfallstage, der sogenannte Hexensabbat. In unserer Feiertagstabelle haben wir nun alle wichtigen Feiertage und Verfallstage für 2019 aufgelistet und chronologisch sortiert, sodass man diese einfach ausdrucken und über seinen Trading-PC hängen kann, um von keinem dieser Tage unangenehm überrascht zu werden.

weiterlesen

Jetzt *neu* bei JFD: Physische Aktien handeln!

Immer mehr klassische Forex- und CFD-Broker erweitern ihr Angebot, um für ihre Kunden eine attraktivere Palette an handelbaren Assets bereitzustellen und Trader wie Investoren gleichermaßen anzusprechen. So gehören CFDs auf Kryptowährungen oder gar physische Kryptowährungen immer häufiger zum Portfolio eines Brokers, wie immer häufiger physische Aktieninvestments. Auch JFD Brokers bietet nun neben dem klassischen Forex- und CFD-Handel das Traden und Investieren mit echten, physischen Aktien an. Anleger und Investoren können so nun von der langfristigen Rendite eines Buy- and Hold-Ansatzes profitieren und müssen gleichzeitig nicht auf die Möglichkeiten des Forex- und CFD-Handels verzichten.

weiterlesen