Trendhandel mit Micro-Futures und Timos Toolbox

Die neuen Micro E-Mini Futures der CME auf unsere Lieblings-Indizes werden in diesen Tagen ein Jahr alt. Happy Birthday ihr Kleinen! Und die Innovation wurde seither besser angenommen, als zu Anfang gedacht. Auch ich habe in der Zeit die neuen Kontrakte für den Handel lieb gewonnen und ihre Vorteile erkannt. Wer sich bislang mit den “dicken” Mini Futures und enormen Wertigkeiten herumplagen musste, um einen möglichst punktgenauen Einstieg zu finden, dem eröffnen die neuen Micro E-Minis ganz neue Handelsperspektiven sogar für kleinere Konten und/oder Tradinganfänger. Daher zeige ich heute einmal detailliert und Schritt für Schritt von Anfang bis Ende anhand eines Handelstages im MES Future, was man beim Handel der neuen Micros alles beachten sollte und wie man sie für den Handel des Tagestrends benutzen kann, am besten unter Zuhilfenahme von Timos Toolbox für den StereoTrader.

Weiterlesen

Phase 2: 10K in 2 Wochen

In Phase 2 der Entwicklung meiner neuen Trading-Strategie habe ich das Startkapital von 20K auf 10K reduziert um zu testen, ob die geringere Margin auch hier der Strategie standhält. Da die Strategie primär mit den E-Mini Futures YM, ES und dem ENQ handelt, die für ein so kleines Konto relativ hohe Punktwerte haben, wird ihre Umsetzung mit kleiner werdendem Konto zunehmend zum Ritt auf der Rasierklinge.

Weiterlesen

100% Trading-Performance in 3 Wochen

Ansätze und Entwicklung einer ganz neuen, unkonventionellen Handelsstrategie

Schaut man sich die Verlustquoten der Trader an, die von Seiten der Online-Broker neuerdings Dank ESMA veröffentlicht werden müssen, dann tritt für alle, die geglaubt haben im Trading “das schnelle Geld” machen zu können, alsbald die Ernüchterung ein. Zwischen 70% und 90% der Trader verlieren dauerhaft Geld an den Finanzmärkten! Full Stop. Nur ein kleiner Teil, die Elite der Trader-Elite schafft es, dauerhaft Geld aus dem Markt zu ziehen und damit ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Die einen mehr, die anderen weniger. Die einen schneller, die anderen langsamer. Wiederum andere schaffen es niemals. Manche beißen sich seit Jahren oder sogar Jahrzehnten die Zähne an den Märkten aus und kommen doch auf keinen grünen Zweig. Einige landen sogar beim Psychologen oder Schuldenberater.

Weiterlesen