Tickmill

Der Stereotrader-Broker mit 4 verschiedenen Kontomodellen

tickmill

Tickmill ist ein von der britischen FCA zugelassener und regulierter Forex- und CFD-Broker mit sehr guten Spreads, ohne Requotes und mit hoher Transparenz. Tickmill bietet mehr als 80 Handelsinstrumente und erhebt als einer der wenigen Broker keine Gebühren auf Ein- und Auszahlungen. Was fällt noch positiv auf? Im Gegensatz zu anderen Brokern gibt es bei Tickmill keine Mindestabstände für Stop- und Limit-Orders. Obgleich sich der Brokermarkt in den letzten Jahren stark bereinigt hat und die Konditionen für Trader immer besser wurden, gibt es weiterhin schwarze Schafe, bei denen ein Mindestabstand im Stop oder für Limit-Orders gilt. Von solchen Brokern sollte man sich tunlichst fernhalten, denn durch solche Schikanen wird man vieler Möglichkeiten beraubt, macht häufiger Verluste und muss außerdem feststellen, dass der Broker gegen seine Kunden handelt. Obgleich Tickmill in Großbritannien reguliert wird, bietet er einen deutschen Kundenservice. Als Handelsplattform steht der bekannte Metatrader MT4 sowie dessen Browserapplikation zur Verfügung. Auf den ersten Blick also ein ganz normaler MT4-Broker. doch im Gegensatz zu vielen anderen Brokern bietet Tickmill eine Kooperation mit dem Stereotrader, eine ganz besondere Handelsplattform, die es in sich hat!

Forex-Trading mit Tickmill

Auch wenn Kryptowährungen natürlich derzeit das beliebteste Handelsinstrument und der absolute Renner unter den Tradern sind, kann man bei Tickmill auch den traditionellen Forexhandel durchführen - und zwar mit nicht weniger als 62 Währungspaaren. Was heißt Forex? Forex steht für Foreign Exchange und bezeichnet den klassischen Währungshandel: Euro gegen US-Dollar, US-Dollar gegen Britisch Pfund oder Australdollar gegen Euro etc. Viele neuen Krypto-Trader wissen gar nicht um die tollen Möglichkeiten, die anstelle von Kryptowährungen der traditionelle Forex-Markt bietet:

  • stabile, langlaufende Trends
  • überschaubare Volatilität
  • geringster Spread in den Majors
  • hohe Hebelwirkung (wenig Geldeinsatz nötig)
  • geringstmögliche Skalierung in Microlots, wodurch man auch mit kleinen und Kleinstkonten handeln oder den Handel lernen kann

Wer von der enormen Volatilität des Kryptomarkets schockiert ist, sollte sich einmal am traditionellen Forex-Handel probieren. Tickmill bietet den Handel in 62 Devisenpaaren und einen minimalen Spread von 0.0 - 0.2 Pips. Um auch Einsteigern oder Menschen mit kleinem Kontoguthaben den Forex-Handel zu ermöglichen, kann man bei Tickmill Microlots handeln, also kleinste Handelsgrößen von 0.01 Lot, wobei 1 Pip nur 10 Cent Wert ist und auch mit kleinem Konto ein angemessenes Risikomanagement möglich ist. Der maximale Hebel im Forextrading liegt bei Tickmill mit 1:500 im oberen Bereich, das heißt dass man das 500-Fache seiner Einlage bewegen kann.

CFD-Trading mit Tickmill

CFD steht für "Contract for Difference" oder zu deutsch: Differenzkontrakt. Was sich kompliziert anhört, ist im Grunde das simpelste Finanzinstrument, wenn es rein um das Verständis geht. Mit einem CFD spekuliert man auf ein Aufwerten oder Abwerten eines bestimmten Kurses. Ein CFD orientiert sich meist in seiner Preisgestaltung am unterlegten Future-Kontrakt. Während man am Forex-Markt auf den Spot-Preis einer physischen Währung spekuliert, werden mit CFDs meist Indizes wie der DAX und Dow Jones, Rohstoffe wie Gold und Öl oder Anleihen wie der Bund Future abgebildet. Aber auch Kryptowährungen werden mittlerweile als CFDs angeboten, was den unschlagbaren Vorteil hat, dass man diese auch auf der Short-Seite nehmen, also auch auf fallende Kurse spekulieren kann. Tickmill bietet die 15 wichtigsten Aktienindizes als CFD zum Handel an. Wenn wir hierbei mal der Deutschen liebstes Kind, den DAX30-CFD genauer unter die Lupe nehmen, kommt Tickmill hier mit einem kompetitiven Spread von 0.7 - 0.8 Punkten eng an den Marktführer in diesem Segment, Admiral Markets heran. Auch bei Tickmill kann man den DAX in 0.1-Schritten handeln, sodass man mit kleinem Konto ein angemessenes Risikomanagement fährt. Der maximale Hebel auf den DAX beträgt 1:100.

Spread

Als Spread bezeichnet man die Differenz zwischen An- und Verkaufspreis. Der Spread ist die Spanne, an der ein Broker sein Geld verdient. Für den Trader ist es daher günstiger, einen Broker mit einem guten, engen Spread zu wählen, um die Orderkosten niedrig zu halten. In der folgenden Tabelle einige der am häufigsten gehandelten Werte bei Tickmill und ihr zugehöriger Spread. Die meisten Trader werden diese Instrumente aufgrund ihres vorzüglichen Spreads und der guten Liquidität bevorzugen. Vollständige Spread-Tabellen von allen Werten findet man auf der Tickmill-Webseite, die sehr übersichtlich aufgebaut ist und ohne viel unnützen Schnickschnack daherkommt.

Tickmill Spread
Wert
Spread
Min. Position
Max. Hebel
DAX 0.8 Punkte 0.01 Lot 1:100
EURUSD 0.2 Pips 0.01 Lot 1:500
S&P500 0.4 Punkte 1 Lot 1:100
NASDAQ 2.1 Punkte 1 Lot 1:100
Bitcoin 60 USD 0.01 Lot 1:20
WTI 0.03 Pips 1 Lot 1:100
Gold 0.12 Pips 0.01 Lot Kontoabhängig
Silber 0.021 Pips 0.01 Lot Kontoabhängig

Islamische Konten

Auf "normalen" Handelskonten werden in der Regel SWAP-Gebühren fällig, die sich am jeweiligen Leitzins des Landes orientieren. Hierbei gibt es positive und negative Swap-Gebühren, je nach der gehandelten Richtung und nach Art des Instruments. Islamische Konten gibt es bei Tickmill für alle 3 Kontomodelle: Classic, Pro und VIP.

Beispiel Die Swap-Gebühr für einen Long-Trade im EURUSD beträgt derzeit -8,40 Euro für 3 Tage. Das bedeutet, wenn man eine Long-Position im EURUSD über Nacht hält, bekommt man jede Nacht 2,80 Euro (8,40/3) vom Konto abgezogen. Die 3-Tages-Swap-Gebühr für eine Short-Position im EURUSD beläuft sich dagegen auf 3,25 Euro. Das heißt, für jedes Lot das man im EURUSD Short positioniert ist, bekommt man pro Nacht 1,09 Euro gutgeschrieben als Zinsen, egal wie sich der Kurs tatsächlich entwickelt. Ein solches Zinsgeschäft ist mit dem islamischen Recht der Scharia nicht vereinbar. Daher bietet Tickmill islamkonforme Konten an, auf denen weder positive oder negative Zinsen berechnet werden. Wer ein islamisches Konto möchte braucht sich um postive oder negative Swap-Gebühren also keine Gedanken mehr zu machen.

Tickmill Handelssoftware: Stereotrader MT4

Als klassischer MT4-Broker kann man bei Tickmill natürlich problemlos den "nackten" MT4 verwenden und von den positiven Handelsbdingungen profitieren. Die Besonderheit bei Tickmill ist allerdings eine andere: Der Stereotrader. Eine eigene Entwicklung, die auf den MT4 aufgesetzt wurde und aus dem MT4 ein mächtiges Werkzeug macht, das man perfekt für den diskretionären oder halbautomatischen Handel einsetzen kann. Alle Sonderfunktionen und Möglichkeiten des Stereotraders hier aufzuschreiben würde den Rahmen dieser Seite bei weitem sprengen. da es für diese Software eine eigene Webseite sowie eine vollumfängliche 71-seitige Dokumentation gibt, die wichtigsten Funktionen im Vergleich zum normalen MT4 sind jedoch wie folgt:

  • Vier Trading-Modi: Future-Mode, Hedging Mode, Single Hedge oder Single Net-Modus. Damit kann man echten Future-Handel mit CFDs simulieren.
  • Isolierte Strategien: Paralleles Handeln von mehreren Strategien in ein und demselben Instrument auf demselben Konto in getrennten Charts und/oder Zeiteinheiten.
  • Neue Orderarten: Synthetische MIT-Orders wie die einzigartige Limit Pullback verwandeln eine konventionelle Limit-Order in eine Market-Order, wenn der Kurs Anstalten macht umzukehren. Alleine mithilfe dieser Funktion kann man sich zahlreiche teure Ausstopper ersparen, die durch traditionelles Stop-Fishing vor allem in hektischen Märkten wie dem DAX an der Tagesordnung sind. Des Weiteren gibt es eine fast unbeschreibliche Vielzahl an vorgefertigen Orderarten für den Scalping- oder Swing-Trading-Bereich. OCO-Orders und Reverse Orders sind ebenso möglich wie das Auflegen eines Order-Grids, um eine größere Fläche einer möglichen Wendezone mit kleinen Orders "zuzupflastern" und so im Durchschnitt einen guten Einstieg zu erwischen.
  • History Trading: Mithilfe des History Traders kann man seine Strategien testen und auswerten. Anders als im klassischen Backtest am laufenden Chart mit den echten vergangenen Kursdaten. So kann man sich auch am Wochenende mit den Funktionen des Stereotrader vertraut machen ohne auf die Börseneröffnung warten zu müssen.
  • Scalping: Der Stereotrader ist eine ausgewachsene Scalping-Maschine, die sämtliche auf dem Markt befindlichen Handelsplattformen in ihrer Funktionalität weit hinter sich lässt. Es stehen mehr als 30 verschiedene Scalping-Funktionen mit einem einzigen Mauscklick zur Verfügung. Nach erfolgreicher Aufgabe des Trades kann der Stereotrader nach vielen verschiedenen Regelwerken dem Kurs hinterher"trailen", unter anderem auch nach den Regeln der bekannten Markttechnik.
  • Schlankes Design: Auch wenn der StereoTrader auf den ersten Blick mit einer überwältigenden Funktionsvielfalt daherkommt wurde in Punkto Design Wert gelegt auf eine schlanke Programmierung und Geschwindigkeit in der Orderausführung. Tatsächlich hat das StereoTrader-Template einen schlankeren Code als die standardmäßig vom MT4/5 erstellten Templates, welche eine Menge Datenmüll mit abspeichern, der Performance rauben und den Chartaufbau verlangsamen kann.

Kosten für den StereoTrader

Die Kosten für die High-End-Handelsplattform Stereotrader belaufen sich auf 29,90 Euro/Monat. Um die StereoTrader-Lizenz zu erlangen, müssen Sie lediglich ein Live-Konto bei Tickmill eröffnen, zuerst den MT4 herunterladen und im Anschluss den StereoTrader darauf installieren. Sobald das Konto mit mindestens 1000 Euro kapitalisiert wurde, erhalten Sie die StereoTrader-Lizenz.

tickmill stereotrader

Kontoarten bei Tickmill

Tickmill bietet 3 verschiedene Kontoarten plus Demokonto in verschiedenen Ausführungen, sodass jeder Trader eine zu seinem Handelsstil passende Kontoart finden kann:

Classic Account

Im Classic Account gibt es keine Kommissionen, die Ordergebühren werden über Spread abgegolten. Die Mindesteinzahlung beträgt 25 Euro, das Konto kann in USD, EUR, GBP oder PLN geführt werden. Da es hier keine Kommissionen gibt, ist der Spread mit 1,6 Pips etwas höher. Der Hebel beträgt 1:500, die minimale Handelsgröße 0.01 Lot.

Pro Account

Der Pro Account richtet sich an erfahrene Händler, die ihren Vorteil in einem engen Spread suchen und daher lieber mit einem Kommissionsmodell arbeiten. Diese Kontoart ist vor allem für Scalper zu empfehlen, die kleinste Bewegungen mit engem Stop handeln möchten. Auch hier beträgt die Mindesteinzahlung 25 Euro. In diesem Konto gibt es den günstigen Interbankenspread ab 0.0 Pips und einen Hebel von 1:500. Die Kommission pro Halfturn/Lot beläuft sich auf 2 USD (4 USD Roundturn)

VIP Account

Sie verfügen über ein großes Handelskonto und traden auch viel? Sehr schön, denn für solche Kunden gibt es spezielle Konditionen. Ab einer Mindesteinzahlung von 50.000 senkt sich die zu zahlende Kommission pro Halfturn auf unfassbare 1,60 USD (3,20 Roundturn). Wer also die passende Kontogröße hat, sollte unbedingt das VIP-Konto beantragen, um nicht unnötig Geld zu verschenken. Auch im VIP-Konto kommen wir selbstverständlichen in den Genuss des hervorragenden Interbankenspreads ab 0.0 Pips. Die Ausführungsgeschwindigkeit liegt bei schnellen 0.1 Sekunden. Sehr aktive Händler dürfen sogar noch einmal in den Genuss von Sonderkonditionen gelangen. Sprechen Sie dazu mit Ihren Tickmill-Account Manager!

Demokonto

Wer sich als Anfänger aufmacht um die spannende Welt des Daytradings kennenzulernen, sollte zunächst ein kostenloses Demokonto beantragen, um sich mit sämtlichen Funktionen der Handelsplattform vertraut zu machen und die enormen Auswirkungen eines Handels mit Hebel am eigenen Leib zu erfahren. Im Demokonto erhalten Sie 1:1 die echten Preise und sehen die echte Volatilität in 62 Devisenpaaren und 16 CFDs mit Gold und Silber, nur dass Sie hier kein echtes Geld riskieren müssen sondern erst mal gefahrlos im Demokonto üben können.

Ein- und Auszahlung

Wer bereits ein Brokerkonto besessen hat, weiß dass gerade die Broker mit günstigen Handelsbedingungen oftmals bei der Ein- und Auszahlung zuschlagen. Gebühren von 80 Euro für eine Auszahlung sind hier keine Seltenheit. Anders bei Tickmill, hier wird eine strikte Null-Gebühren-Politik bei Auszahlungen verfolgt. Einzahlungen sind ab einer Höhe von USD 5.000 ebenfalls von sämtlichen Gebühren befreit. Für Ein- und Auszahlung bei Tickmill stehen folgende Wege bereit:

  • Bank Transfer (Barclays)
  • Visa/Mastercard
  • Skrill
  • Neteller
  • fasapay
  • UnionPay
  • dotpay

Die Bearbeitungszeit ist je nach Dienst sehr schnell und erfolgt in der Regel innerhalb eines Werktages. Bei Einzahlungen über Skrill, Kreditkarte oder Neteller steht das Geld fast unmittelbar zum Handel auf dem Konto zur Verfügung. Einzahlungen von Dritten auf das eigene Handelskonto sind nicht erlaubt.

MT4 Web

Wer sich den Metatrader nicht herunterladen und installieren kann oder will, etwa weil er mit einem MAC-Computer arbeitet, kann stattdessen die Weblösung von Metaquotes nutzen. Hiermit bekommt man Zugriff auf sein MT4-Konto über jeden handelsüblichen Browser. Der Vorteil ist zudem, eine nochmal gesteigerte Orderausführungsgeschwindigkeit da der Umweg über den eigenen Rechner wegfällt und eine permanente Erreichbarkeit der Plattform auch bei ausgeschaltetem Computer. Der Nachteil ist, dass es sich hierbei um eine rudimentäre MT4-Handelsplattform handelt die nur die einfachsten Funktionen anbietet, der StereoTrader kann hier nicht genutzt werden.

Tickmill VPS

Während der MT4-Webtrader nur eine starre, rudimentäre MT4-Handelsumgebung ist, die man kaum an seine eigenen Bedürfnisse anpassen kann, ist die Tickmill VPS-Lösung von einem ganz anderen Kaliber. Mithilfe einer VPS-Umgebung ist das eigene Konto permanent mit dem Internet verbunden, wodurch beispielsweise EAs Tag und Nacht ihre Signale absetzen können, ohne dass dabei der Computer laufen muss. Doch auch für den klassischen Daytrader ist eine VPS-Installation zu empfehlen, da er hier unabhängig von der Stabilität des eigenen Computersystems traden kann und eine nochmal besser Orderausführung bekommt, da Tickmill seine eigenen Server in physischer Nähe zu den VPS hat. Die Tickmill VPS-Lösung wird über den Anbieter BeeksFX abgewickelt, der 3 verschiedene Kontomodelle anbietet:

  • Bronze für 27 GBP/Monat
  • Silber für 48 GBP/Monat
  • Gold für 85 GBP/Monat

Die Unterschiede belaufen sich dabei weitestgehend nur auf den verfügbaren Arbeitsspeicher (RAM) und die Festplattengröße. Tickmill-Kunden genießen 20% Rabatt bei BeeksFX auf alle VPS-Pakete.

StereoTrader VPS

So kann beispielsweise auch der StereoTrader über den angebotenen VPS-Service installiert werden und seine halbautomatischen Routinen (wie Trailing-Stop-Managemenet) rund um die Uhr ausführen, ohne dass der Trader seinen Rechner ständlich laufen lassen muss.

Besonderheiten

NFP-Maschine

Als eine interessante Aktion bei Tickmill gilt bei Tickmill die NFP-Maschine. Denn die Non-farm-Payrolls, die US-Arbeitsmarktdaten an jedem ersten Freitag im Monat sind meist ein überaus aufregendes und volatiles Event. Viele Trader nutzen die Non-farm-Payrolls um von der ansteigenden Vola zu profitieren und höhere Gewinne einzufahren. Mit der Tickmill NFP-Maschine kann man bei diesem Event einfach zusätzliches Geld für sein Handelskonto gewinnen. Und so funktioniert es: Auf der Tickmill-Facebook-Seite wählt das Tickmill-Team einen beliebigen Wert aus und die Kunden sind dazu aufgefordert, den Wert des entsprechenden Instrumentes um 16:00 Uhr am Non-farm-Payroll-Tag zu bestimmen. Wer den Wert genau geschätzt hat, bekommt 500 US-Dollar auf sein Handelskonto gutgeschrieben. Falls niemand die exakte Zahl geschätzt hat, bekommt der Trader 200 US-Dollar, er am nächsten dran war mit seiner Schätzung. Die NFP-Maschine, eine Aktion von Tickmill mit hohem Spaßfaktor, den man nicht verpassen sollte! Nur auf der Facebook-Seite.

Fazit

Tickmill ist ein relativ neuer Player auf dem Markt, dessen Handelskonditionen überzeugen. Leider ist das Angebot an verfügbaren Werten (noch) etwas dünn, wer sich aber ohnehin auf nur 1 oder 2 Instrumente spezialisert hat, kann hier zu außergewöhnlich günstigen Konditionen traden. Eine Besonderheit von Tickmill ist die Kooperation mit dem StereoTrader, eine Scalping-Maschine mit der man die günstigen Handelsbedingungen bei diesem Broker hemmungslos ausreizen kann.

Gesamtwertung Tickmill (Webseite)
5 Sterne "Sehr gut" ist mit seinen atemberaubend engen Spreads ein Forex- und CFD-Broker, den man bedingungslos weiterempfehlen kann. Als besondere Handelsplattform kann man hier den Stereotrader nutzen, der den diskretionären und halbautomatischen Handel deutlich vereinfacht. Als kleines Manko könnte man anführen, dass die Auswahl an handelbaren Werten (noch) recht überschaubar ist.

Sie möchten das Traden von der Pike auf lernen oder sich neue Trading-Strategien aneignen? Sie wissen nicht, wie der Metatrader 4 funktioniert? Abonnieren Sie den YouTube YouTube-Kanal von devisen-handeln.org und verpassen so kein Trading-Video oder Tutorial mehr!

Zum Broker

Diese Seite weiterempfehlen

RISIKOWARNUNG: Devisen-, Futures- und CFD-Handel auf Margin ist mit einem hohen Risiko verbunden und ist daher nicht für jeden Anleger geeignet. Alle Finanzprodukte mit Hebelwirkung bergen ein hohes Risiko für Ihr Kapital. Mit dem Handel solcher Finanzprodukte können Sie Ihre gesamte Einlage verlieren. Bevor Sie handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Investitionsziele, finanziellen Umstände, Bedürfnisse sowie Ihren Erfahrungsstand und Ihre Sachkenntnis in Betracht ziehen. Der Inhalt dieser Website darf nicht als persönliche Anlageberatung verstanden werden. Durch den Handel und die Spekulation mit Devisen, könnten Sie einen Teil oder den kompletten Verlust Ihrer hinterlegten Geldeinlage erleiden und sollten deshalb nicht mit Kapital spekulieren, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können. Seien Sie sich aller Risiken bewusst die mit dem Devisenhandel verbunden sind.

VERGÜTUNG: Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Webseite gelisteten Anbietern vergütet werden. Alle über unseren Link eröffneten Live-Konten berechtigen zum kostenlosen E-Mail-Support unter info [at] devisen-handeln.org zu den Themengebieten Daytrading, Swing Trading und Social Trading.