admiral-logo

Neues flexibles Wallet bei Admiral Markets

Die Ein- und Auszahlung bei Forex- und CFD-Brokern ist häufig eine Wissenschaft für sich und nicht selten eine langwierige Angelegenheit. Vor allem dann, wenn man beispielsweise mehrere Konten bei einem Broker führt und diese auch noch in verschiedenen Währungen. Hierfür gibt es jetzt bei Admiral Markets eine innovative Lösung: Ein zentrales Wallet verwaltet das gesamte Kundenkapital und kann blitzschnell unterschiedliche Konten eines Kunden in verschiedenen Währungen kapitalisieren oder Ein- und Auszahlungen verwalten.

Weiterlesen
admiral-logo

Admiral Markets passt sich dem Markt an

Der klassische Forex- und CFD-Markt wird spätestens seit ESMA 2018 drastischen Veränderungen unterworfen. Doch nicht nur die Regulatoren stellen neue Anforderungen an die Retail-Branche, auch die Kundenwünsche verändern sich. Wer heute noch auf das reine Angebot von Forex- und CFDs setzt, wird es künftig schwer haben. Sergej Bogatenkov, Co-CEO von Admiral Markets denkt, dass sich dieser Markt binnen 10 Jahren um 80% auskonsolidiert hat.

Weiterlesen
admiral-logo

Krypto-Trading am Wochenende bei Admiral Markets

Der Hype um die Kryptowährungen ist zuletzt deutlich abgeflacht. Während 2017 schon zum “Jahr der Bitcoin-Revolution” ausgerufen wurde, blicken 2018 nicht weniger HODLer ziemlich verkatert auf ihr Investment-Vehikel. Von den einst 16.500 Euro in der Spitze ist heute mit rund 4.800 Euro/BTC nicht mehr so viel übrig. Nichtsdestotrotz ist der Kryptomarkt weiterhin interessant, sowohl für Trader als auch für Investoren. Denn niemand weiß, wohin die Reise künftig gehen wird und auch wenn die Schmerzen der Krypto-Anleger derzeit groß sind – es wäre nicht der erste Wert, der sich wie Phoenix aus der Asche emporhebt, um neue Allzeithochs zu erklimmen.

Weiterlesen

admiral-logo

#ESMA2018: Einstufung als Professional Trader

Die ESMA hält 2018 Trader und Broker in Atem. Unter den neuen Regulierungsvorschriften müssen vor allem Scalper leiden, die mit wenig Margin eine hohe Rendite generieren. Ab dem 01.08.2018 müssen diese nun eine weitaus höhere Margin hinterlegen, um die gleiche Anzahl an Lots oder Kontrakten zu handeln wie bisher. Doch es gibt einen Ausweg: Die Einstufung als sogenannter Professional Trader. Wir erläutern heute die nötigen Kriterien, die man für diese Einstufung erfüllen muss.

Weiterlesen

admiral-logo

ESMA 2018: Das Frage- und Antworten-Webinar mit Admiral Markets

Die ESMA hat 2018 zahlreiche Retail-Trader mit ihren “innovativen Regulierungsideen” bereits an den Rand der Verzweiflung gebracht, wie devisen-handeln.org und andere Portale bereits vorab berichteten. Um die Dramatik in Kürze zusammenzufassen: Binäre Optionen werden ab jetzt komplett in der gesamten EU verboten, der Hebel im Forex- und CFD-Trading drastisch eingeschränkt. Doch nicht alles scheint die ESMA druckreif formuliert und ausgearbeitet zu haben, einige Schlupflöcher machen es nun möglich, dass man seinen alten Hebel evtl. doch noch behalten kann. Auch sind noch viele Dinge unklar und zahlreiche Fehlinformationen geistern duch das Web. Daher gibt es am Dienstag, den 22.05.2018 ein ausführliches kostenloses Webinar von Admiral Markets zu der Thematik, bei man auch endlich seine drängenden Fragen loswerden kann.

Weiterlesen

admiral-logo

Jetzt neu: Echte Aktien handeln mit Admiral Markets!

Die ESMA wirft ihre Schatten voraus (devisen-handeln.org berichtete bereits) und die Broker lassen sich entsprechende Antworten auf die neuen Regulierungsvorschriften einfallen. Sowohl die FCA (britische Regulierungsbehörde) wie auch die deutsche BaFin haben bereits durchklingen lassen, die ESMA-Vorschläge umzusetzen. Daytrader, die mit hohem Hebel handeln, werden in erster Linie von einer gravierenden Reduktion des Hebels betroffen sein. Admiral Markets geht nun mit einem neuen Kontomodell an den Start: Mit Admiral.Invest kann man ab jetzt ungehebelt echte physische Aktien handeln.

Weiterlesen