admiral-logo

Neu: Microlots auf DAX, Dow und Nasdaq traden!

Risiko- und Money Management ist das A und O im Trading. Jedes noch so ausgefeilte Einstiegs-Szenario wird über kurz oder lang vom Markt pulverisiert, wenn ein dem Konto angemessenes Risikomanagement nicht passt und die Verluste in Summe größer sind als die Trading-Gewinne. Vor allem Inhaber von kleinen Trading-Konten tun sich häufig schwer mit dem richtigen Risikomanagement, da ein kleines Konto es oft nicht hergibt, mit Skalierungen, strategischen Orders und Teilauflösungen zu arbeiten. Damit ist jetzt Schluss, denn der Broker admirals bietet ab jetzt auch den Handel mit Micro-Lots in Höhe von 0.01 Kontrakten in den Werten DAX (0.01), Dow Jones (0.01) und Nasdaq (0.02) an.

Notwendig dafür ist eines der MT5 Account-Modelle (Trade.MT5 oder Zero.MT5), da die Implementierung aus technischen Gründen in der MT4-Plattform nicht möglich war. Die Umstellung auf Micro-Lots gilt für die Kassa-CFDs und nicht für die Future-CFDs, was man bei der Auswahl des Handelsinstruments in der Marktübersicht beachten sollte!

Anpassung der Marginanforderung

Mit der Einführung der neuen Micro-Lost geht natürlich auch eine Reduktion der Marginanforderung einher. Die neuen Margin-Anforderungen für Retail-Kunden lauten:

  • DAX 40: 7 Euro / 0.01 Lot
  • DJI30 : 15,70 USD / 0.01 Lot
  • NQ100: 11,80 USD / 0.01 Lot

Spreadreduktion und verlängerter Handel

Im Zuge der Einführung der neuen Handelsgrößen konnte auch der Spread auf die beliebtesten Handelsinstrumente weiter reduziert werden. Die neuen reduzierten Spreads sehen nun wie folgt aus:

  • DAX40 – 0,8 Punkte (bisher 1,0 Punkte)
  • DJI30 – 1,5 Punkte (bisher 2,0 Punkte)
  • NQ100 – 0,8 Punkte (bisher 1,0 Punkte)
  • SP500 – 0,4 Punkte (bisher 0,6 Punkte)
  • EURUSD – 0,6 Pips (bisher 0,8 Pips)

Auch die Handelszeiten wurden um 75 Minuten auf dem US-Markt verlängert, sodass jetzt nur noch mit der 1-stündigen Handelspause von 0:00 bis 01:00 wie am Futures-Markt zu rechnen ist.

Devisenhandel

RISIKOWARNUNG: Devisen-, Futures- und CFD-Handel auf Margin ist mit einem hohen Risiko verbunden und ist daher nicht für jeden Anleger geeignet. Alle Finanzprodukte mit Hebelwirkung bergen ein hohes Risiko für Ihr Kapital. Mit dem Handel solcher Finanzprodukte können Sie Ihre gesamte Einlage verlieren. Bevor Sie handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Investitionsziele, finanziellen Umstände, Bedürfnisse sowie Ihren Erfahrungsstand und Ihre Sachkenntnis in Betracht ziehen. Der Inhalt dieser Website darf nicht als persönliche Anlageberatung verstanden werden. Durch den Handel und die Spekulation mit Devisen, könnten Sie einen Teil oder den kompletten Verlust Ihrer hinterlegten Geldeinlage erleiden und sollten deshalb nicht mit Kapital spekulieren, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können. Seien Sie sich aller Risiken bewusst die mit dem Devisenhandel verbunden sind. VERGÜTUNG: Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Webseite gelisteten Anbietern vergütet werden. Alle über unseren Link eröffneten Live-Konten berechtigen zum kostenlosen E-Mail-Support unter info [at] devisen-handeln.org zu den Themengebieten Daytrading, Swing Trading und Social Trading.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.