CRISPR statt Bitcoin?

Wer vom aktuellen Kursverlust in den Kryptowährungen schockiert ist, sollte sich mal den neuen CRISPR CopyFund von eToro ansehen. Während die Kryptobranche gerade konsolidiert, steht mit CRISPR der nächste hoffnungsvolle Zukunftssektor in der Warteschleife.

CRISPR steht für Clustered Regularly Interspaced Short Palindromic Repeats und beschreibt eine Möglichkeit aus der Biotechnologie, DNA-Segmente einer Pflanze oder eines Lebewesens nicht nur zu lokalisieren sondern zu verändern, auszutauschen und/oder zu reparieren. Was bisher unter dem großen Überbegriff “Gentechnik” subsumiert lediglich eine ganz bestimmte Form der Genmanipulation darstellt, könnte künftig auch medizintechnisch in einen großen Trend ausarten. Bislang wird CRISPR hauptsächlich dazu verwendet, gentechnisch optimierte (manipulierte) Nahrungsmittel zu produzieren, um diese beispielsweise gegen bestimmte Schädlinge und/oder Pflanzenschutzmittel immun zu machen. Nicht nur aus diesen Grund sind gentechnische Experimente dieser Art moralisch höchst umstritten, da heute niemand die vollen Langzeitauswirkungen auf den menschlichen Körper kennt, wenn beispielsweise eine solche Pflanze verzehrt wird. Genforscher halten den Einsatz der neuen Technologie meist für ungefährlich und argumentieren, dass Mutationen in der Natur tagtäglich sowieso vorkommen und durch Sonneneinstrahlung und Umwelteinflüsse von ganz alleine ausgelöst werden. Demnach essen wir also sowieso jedes Mal ein anderes Erbgut als beim letzten Mal. Ihre Gleichung ist einfach: Genetische Variation = natürliche Evolution.

AIDS und Krebs künftig heilbar?

Was in der Nahrungsmittelproduktion noch kontroverse Diskussionen auslöst, könnte bedeutenden Zuspruch erfahren, wenn es um Leben um Tod geht. Denn theoretisch sind mit CRISPR die Geißeln der Menschheit, also z. B. Krebs oder AIDS, künftig heilbar. Ein krankes Genom kann damit einfach durch gesunde DNA-Sequenzen ausgetauscht werden. Auch wenn die Forschung hier erst am Anfang steht und noch zahlreiche Regulierungsstufen und ethisch/moralische Diskussionen über sich ergehen lassen muss – die potenziellen Möglichkeiten im Bereich der Medizinforschung sind enorm. Auch bislang als unheilbar geltende genetische Erkrankungen, wie z. B. Mukoviszidose, deren Behandlung sich heute meist auf eine Linderung der Symptome beschränkt, könnten künftig mithilfe der neuen Möglichkeiten vollständig kuriert werden. Mit dem CRISPR CopyFund kann man jetzt gebündelt am Erfolg der neuen Technologie partizieren.

Der CRISPR CopyFund

Der eToro CRISPR CopyFund ist ein gemanagtes, diversifitieres und auf langfristiges Investment ausgerichtetes Portfolio, in das man als Anleger ab 5.000 Euro investieren kann. Sollte der Trend Fahrt aufnehmen profitiert man von einer positiven Wertentwicklung des gesamten Portfolios.

CRISPR Zusammensetzung

Der CRISPR CopyFund besteht aus soliden Unternehmen, die im Zusammenhang mit den neuen Möglichkeiten der Genforschung einen wichtigen Beitrag leisten. Darunter zum Beispiel Forschungsunternehmen bis hin zu Unternehmen der Medizintechnik, die an der Weiterentwicklung der Forschungsarbeiten in diesem Bereich beteiligt sind. Die Unternehmen werden im Fonds gleich gewichtet und regelmäßig neu ausbalanciert:

crispr
Mit dem CRISPR CopyFund kann man gebündelt in die neuen Möglichkeiten der Genforschung investieren.

Bereits 2017 konnten die Unternehmen ein Plus von 40 Prozent hinlegen. Natürlich ist in dieser Zeit auch der Gesamtmarkt extrem gut gelaufen. Wer jedoch gebündelt in Gentechnik-Werte investieren möchte, für den ist der CRISPR CopyFund genau das Richtige.

Devisenhandel

RISIKOWARNUNG: Devisen-, Futures- und CFD-Handel auf Margin ist mit einem hohen Risiko verbunden und ist daher nicht für jeden Anleger geeignet. Alle Finanzprodukte mit Hebelwirkung bergen ein hohes Risiko für Ihr Kapital. Mit dem Handel solcher Finanzprodukte können Sie Ihre gesamte Einlage verlieren. Bevor Sie handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Investitionsziele, finanziellen Umstände, Bedürfnisse sowie Ihren Erfahrungsstand und Ihre Sachkenntnis in Betracht ziehen. Der Inhalt dieser Website darf nicht als persönliche Anlageberatung verstanden werden. Durch den Handel und die Spekulation mit Devisen, könnten Sie einen Teil oder den kompletten Verlust Ihrer hinterlegten Geldeinlage erleiden und sollten deshalb nicht mit Kapital spekulieren, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können. Seien Sie sich aller Risiken bewusst die mit dem Devisenhandel verbunden sind. VERGÜTUNG: Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Webseite gelisteten Anbietern vergütet werden. Alle über unseren Link eröffneten Live-Konten berechtigen zum kostenlosen E-Mail-Support unter info [at] devisen-handeln.org zu den Themengebieten Daytrading, Swing Trading und Social Trading.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.