Kryptogewinne und Bitcoin versteuern – so geht’s

Der Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Ripple und Dash boomt wie nie zuvor. Selten kam es in der Vergangenheit vor, dass ein Finanzinstrument binnen kurzer Zeit dermaßen durch die Decke ging. Von der Goldgräberstimmung im Krypto-Markt angelockt, sind mittlerweile viele Privatanleger in den Besitz von Kryptowährungen gekommen, die zuvor wenig oder nichts mit dem Börsenhandel zu tun hatten. Für sie steht die Frage im Raum: Wie versteuert man eigentlich den Gewinn aus der Spekulation mit Kryptowährungen?

Weiterlesen

FXPRIMUS jetzt auch mit Krypto-Trading

Die Nachfrage nach dem Trading von Kryptowährungen ist ungebrochen. Vor allem bei Forexbrokern steigt die Nachfrage rapide an, denn immer mehr Kunden möchten auf die Preisentwicklung von Bitcoin & Co spekulieren, ohne dabei ein Wallet erstellen zu müssen oder sich mit langwierigen Transaktionen auseinanderzusetzen. Bei FXPRIMUS kann man jetzt folgende Kryptowährungen handeln:

Weiterlesen

Die Berichtssaison startet – doch was ist das eigentlich?

Eine extra Tasse Kaffee, das war es was man die letzten Wochen benötigte, wenn man sich mit dem Handel des DAX und anderer Indizes beschäftigte. Mit einer gefühlten ATR von 10 Punkten am Tag musste man zwangsläufig auf andere Werte ausweichen, um an der Börse Geld zu verdienen. Das könnte sich jetzt ändern, denn die Berichtssaison beginnt. Doch was ist das eigentlich, die Berichtssaison?

Weiterlesen

ZuluTrade: Hier handeln auch Expert Advisor

Das Thema Social Trading oder Social Investment ist in aller Munde. In Zeiten, in denen Spar- und Tagesgeldkonten unter Berücksichtigung der Inflation und diversen Kontoführungsgebühren sogar eine negative Rendite erwirtschaften und unser Vermögen peu à peu wegschmelzen, rücken alternative Investments wie eToro oder ZuluTrade immer stärker in den Fokus von Investoren. Dabei ist auch hier klar: Überdimensionierte Renditen gehen auch mit erhöhten Risiken einher. ZuluTrade unterscheidet sich im Vergleich zu den anderen Social Trading Plattformen durch die Tatsache, dass hier auch Expert Advisor eingesetzt werden können, also automatische Handelsroboter, die 24 Stunden am Tag Devisen handeln.

Weiterlesen

eToro: Mit dem CryptoPortfolio in mehrere Kryptowährungen investieren

Die Social-Trading-Plattform eToro wurde einst als Copy-Trading-Plattform bekannt, auf der man anderen Tradern per Mausklick folgen kann. Mittlerweile wurde das Geschäftsmodell des Social Investments ausgeweitet und es stehen ganze Portfolios zur Verfügung, in die man kumuliert investieren kann. Mit dabei jetzt auch der sogenannte CryptoPortfolio, ein CopyPortfolio, der in den letzten 12 Monaten mit 27 Prozent Rendite überzeugen konnte.

Weiterlesen