Die eToro CopyFunds

Im Zuge der andauernden Niedrigzinsphase in Europa setzen immer mehr Anleger auf Social Trading-Plattformen wie ayondo oder eToro, um etwas mehr Rendite zu erwirtschaften als mit dem regulären Bankkonto. Der global Player auf diesem Markt, eToro, setzt nun mit den CopyFunds neue Maßstäbe im Segment Social Investment.

etoro-copyfunds
Mithilfe der eToro CopyFunds kann man jetzt auf bestimmt Sektoren setzen, wie z. B. Aktien einer bestimmten Branche, Währungen oder Rohstoffe.

eToro, das Social Investment-Unternehmen mit Sitz in Tel Aviv hat seit seiner Gründung im Jahr 2007 über fünf Millionen Mitglieder aus 140 verschiedenen Ländern dazugewonnen. Deutschland ist hier mit einer zweistelligen jährlichen Wachstumsrate einer der stärksten Märkte. Beim durch eToro angebotenen CopyTrading können Nutzer (Follower) einen bestimmten Prozentsatz ihres eingezahlten Vermögens (ab 100 US-Dollar) von den eToro Guru-Tradern vermehren lassen. Eingegangene Trades des Signalanbieters werden dann 1:1 im entsprechenden Verhältnis im eigenen Konto umgesetzt.

Ein Schritt weiter: eToro CopyFunds

Im November 2016 ist die Innovationsabteilung von eToro noch einen Schritt weiter gegangen und hat die sogenannten CopyFunds in der Plattform implementiert. Dabei verbinden die CopyFunds Social Trading mit themenkonzentrierten Anlagestrategien und tragen dazu bei, langfristige Risiken zu senken. Sie ermöglichen den Fokus auf ein bestimmtes Marktsegment oder eine bestimmte Branche, bestimmte Instrumente oder eine Bündelung der derzeit erfolgreichsten eToro Trader. Dabei werden die CopyFunds in zwei Kategorien unterteilt:

  1. Top Trader CopyFunds: Hier werden die leistungsfähigsten und nachhaltigsten Trader der Social Trading-Plattform in einem Fonds gebündelt. Wie bei einem Index werden diese Funds in regelmäßigen Abständen neu bewertet und entsprechend bestimmter Parameter umgeschichtet. Im Top Active Trader CopyFund werden so zum Beispiel über einen Algorithmus Trader mit hoher Tradefrequenz gebündelt zusammengeführt, die aufgrund ihrer vergangenen Performance im folgenden Quartal mit einer hohen Wahrscheinlichkeit das beste Chance-Risiko-Verhältnis haben werden. Wer als Trader auf einen StopLoss verzichtet, wird aus dem Copy Funds automatisch herausgenommen.
  2. Market CopyFunds: Hier werden die CopyFunds nach gewissen Sektoren unterteilt, denn wie wir alle wissen, gibt es Marktphasen, in denen die einen Sektoren besser performen als andere. Wer beispielsweise auf einen Boom in der Spiele-Industrie setzen möchte, der ist mit dem Game CopyFund an der richtigen Adresse. Weitere Sektoren, auf die man setzen kann sind Rohstoffe, Anleihen oder verschiedene ETFs. Auch für den Fall eines Börsenkollaps gibt es einen geeigneten CopyFund: Mit dem PanicMode CopyFund kann der Anleger über Short-Positionen an fallenden Märkten profitieren und so beispielsweise sein Aktienportfolio vor Verlusten abhedgen.

Unter etoro CopyFunds kann man sich über die neuen Funds informieren und sich ggf. auf dem Netzwerk registrieren.

devisenhandel

Daytrader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield