Seasonal Trading Juli

Für den Sonne- und Ferienmonat Juli haben wir mit Trademiner wieder mal zwei schöne Forexpaare ausgegraben, die mit einer starken Saisonalität in die zweite Jahreshälfte starten: GBPJPY und AUDJPY. Doch zunächst betrachten wir wie immer kurz die saisonalen Trades aus dem Vormonat Juni. Die Analysen dieser Webseite berücksichtigen in keiner Weise eine konkrete persönliche Anlagesituation und dürfen folglich nicht als Anlageberatung im Sinne des § 32 KWG aufgefasst werden.

Rückblick

Im Juni hatte uns Trademiner 2 Bankaktien ausgegraben, die in den letzten Jahren mit einer bullischen Saisonalität auffällig waren. BMO (Bank of Montreal) und FFIN (First Financial Bank Shares). Beide Aktien liegen bis heute deutlich im Gewinn.

Die Aktie der Bank of Montreal (BMO) hat sei Mitte Juni gute 3 Dollar zugelegt. Die Saisonalität hat hier wunderbar funktioniert.
Die Aktie der Bank of Montreal (BMO) hat sei Mitte Juni gute 3 Dollar zugelegt. Die Saisonalität hat hier wunderbar funktioniert.
FFIN (First Financial Bankshares Inc. liegt seit Mitte Juni rund 1 Dollar/Aktie im Gewinn. Der Kursverlauf ist deutlich volatiler als bei der BMO.
FFIN (First Financial Bankshares Inc. liegt seit Mitte Juni rund 1 Dollar/Aktie im Gewinn. Der Kursverlauf ist deutlich volatiler als bei der BMO.

Juli 2019: Yen-Paare unter Druck

Für den Juli hat uns Trademiner 2 Währungspaare ausgespuckt, die man sich einmal näher ansehen sollte: AUDJPY und GBPJPY. Augenscheinlich werden beide Paare unter einem stärker werdenden Yen leiden. Das Risiko der Trades liegt also einerseits auf einer Abschwächung des Yen aber auch ggf. in neuen Brexit-News.

Der Short im GBPJPY zwischen dem 30.07. und 27.08. war innerhalb der letzten 20 Jahre in 80% der Fälle erfolgreich. Der maximale je erreichte DrawDown lag bei 860 Pips.
Der Short im GBPJPY zwischen dem 30.07. und 27.08. war innerhalb der letzten 20 Jahre in 80% der Fälle erfolgreich. Der maximale je erreichte DrawDown lag bei 860 Pips.
Auch der Short im AUDJPY startet am selben Tag und endet nur wenige Tage später. Der durschnittliche Profit betrug 241 Pips.
Auch der Short im AUDJPY startet am selben Tag und endet nur wenige Tage später. Der durschnittliche Profit betrug 241 Pips.

Analyse mit dem Seasonal MT5

Mithilfe des SeasonalMT5-Indikators können wir den saisonalen Verlauf des Devisenpaares AUDJPY noch schöner visualisieren - und zwar auf verschiedene Zeiträume bezogen. So kann das Währungspaar durchaus bis Mitte des Monats noch einmal zur Stärke neigen, bevor die nächste Short-Welle einsetzte.
Mithilfe des SeasonalMT5-Indikators können wir den saisonalen Verlauf des Devisenpaares AUDJPY noch schöner visualisieren – und zwar auf verschiedene Zeiträume bezogen. So kann das Währungspaar wie hier auf Grundlage der 5-jährigen Saisonalität durchaus bis Mitte des Monats noch einmal zur Stärke neigen, bevor die nächste Short-Welle einsetzte.
Auch im GBPJPY bestätig der SeasonalMT5 unsere Trademiner-Analyse. Das hier dargestellte saisonale Muster der letzten 20 Jahre zeigt noch bis Mitte des Monats leicht nach oben, bevor auch hier die Short-Tendenz überwiegt. Vorsicht ist in diesem Währungspaar vor allem aufgrund der völlig unberechenbaren Brexit-Verhandlungen geboten.
Auch im GBPJPY bestätigt der SeasonalMT5 unsere Trademiner-Analyse. Das hier dargestellte saisonale Muster der letzten 20 Jahre zeigt noch bis Mitte des Monats leicht nach oben, bevor auch hier die Short-Tendenz überwiegt. Vorsicht ist in diesem Währungspaar vor allem aufgrund der völlig unberechenbaren Brexit-Verhandlungen geboten.

Umsetzung von Seasonal Trades

Die Analyse von Saisonalitäten ist nur ein kleiner Baustein im großen Trading-Puzzle. Der vernünftige Trader zieht stets weitere Parameter zu einer solchen Analyse heran, wie technische Widerstände, fundamentale- und COT-Daten, markttechnische Muster und/oder wichtige Informationen über das gehandelte Volumen. Auch der Handel von Saisonalitäten muss mit einem ausgefeilten Risiko- und Money-Management versehen werden, wodurch man sich rechtzeitig von einem Trade trennt, falls in einem Jahr die saisonale Auswertung einmal nicht funktioniert.

Risikodisclaimer

Offenlegung: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Die von devisen-handeln.org veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u. a. Devisen, Futures, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren. Der Autor obiger Finanzanalyse ist Frank Eschmann. Er ist Professional Trader. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung  (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Die bei obiger Finanzanalyse angewendete Bewertungsgrundlage und Bewertungsmethode heißt saisonale Analyse .

Devisenhandel

RISIKOWARNUNG: Devisen-, Futures- und CFD-Handel auf Margin ist mit einem hohen Risiko verbunden und ist daher nicht für jeden Anleger geeignet. Alle Finanzprodukte mit Hebelwirkung bergen ein hohes Risiko für Ihr Kapital. Mit dem Handel solcher Finanzprodukte können Sie Ihre gesamte Einlage verlieren. Bevor Sie handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Investitionsziele, finanziellen Umstände, Bedürfnisse sowie Ihren Erfahrungsstand und Ihre Sachkenntnis in Betracht ziehen. Der Inhalt dieser Website darf nicht als persönliche Anlageberatung verstanden werden. Durch den Handel und die Spekulation mit Devisen, könnten Sie einen Teil oder den kompletten Verlust Ihrer hinterlegten Geldeinlage erleiden und sollten deshalb nicht mit Kapital spekulieren, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können. Seien Sie sich aller Risiken bewusst die mit dem Devisenhandel verbunden sind. VERGÜTUNG: Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Webseite gelisteten Anbietern vergütet werden. Alle über unseren Link eröffneten Live-Konten berechtigen zum kostenlosen E-Mail-Support unter info [at] devisen-handeln.org zu den Themengebieten Daytrading, Swing Trading und Social Trading.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.