Seasonal Trading November

Aufgrund von Vorbereitungen für die WOT 2019 muss der saisonale Rück- und Ausblick für den Monat November dieses Mal etwas kompakter ausfallen als sonst. Während wir wie immer zunächst einen Rückblick auf die Seasonals im Oktober werfen, hat Trademiner uns für den November zwei schöne Dow Jones-Aktien mit hohem Potenzial ausgeworfen. Die Analysen dieser Webseite berücksichtigen in keiner Weise eine konkrete persönliche Anlagesituation und dürfen folglich nicht als Anlageberatung im Sinne des § 32 KWG aufgefasst werden.

Im Oktober hatten wir 2 Forexpaare genauer unter saisonalen und technischen Lupe: EURCHF und AUDCAD. Während das Währungspaar EURCHF zwischen dem 14.10. und dem 13.11. eines Jahres in ein saisonal bärisches Zeitfenster eintaucht, sollte man im AUDCAD zwischen dem 10.10. und 07.11. eines Jahres eher die Longs suchen. Und so haben sich die beiden Werte tatsächlich entwickelt:

Pünktlich zum Ende des saisonalen Zeitfensters erreicht der EURCHF sein bärisches Kursziel. Allerdings muss man auch dazu sagen, dass das Währungspaar zuvor noch deutlich aufwärts/seitwärts lief, bevor der Trend endgültig gebrochen wurde. Als Trader hat man in solch einem zickigen Wert nur eine Chance mit der Anwendung einer größeren Grid-Clusterzone, die auf Short eingestellt wird.
Pünktlich zum Ende des saisonalen Zeitfensters erreicht der EURCHF sein bärisches Kursziel. Allerdings muss man auch dazu sagen, dass das Währungspaar zuvor noch deutlich aufwärts/seitwärts lief, bevor der Trend endgültig gebrochen wurde. Als Trader hat man in solch einem zickigen Wert nur eine Chance mit der Anwendung einer größeren Grid-Clusterzone, die auf Short eingestellt wird.
Der AUDCAD sollte im dargstellten Zeitfenster präferiert auf der Long-Seite gehandelt werden. Auch hier erreicht das Währungspaar zum Ende seines saisonalen Zeitfensters das bullische Kursziel, lief zuvor aber weiter runter in den DrawDown zur Runden Marke von 0.8900 AUDCAD, bevor es von dort massiv nach oben abprallte.
Der AUDCAD sollte im dargstellten Zeitfenster präferiert auf der Long-Seite gehandelt werden. Auch hier erreicht das Währungspaar zum Ende seines saisonalen Zeitfensters das bullische Kursziel, lief zuvor aber weiter runter in den DrawDown zur Runden Marke von 0.8900 AUDCAD, bevor es von dort massiv nach oben abprallte.

November 2019: Nike Long, UTX Long

Zwei Aktien mit großem Weihnachtspotenzial hat uns Trademiner für den November und die Jahresendrallye ausgespuckt. Nun gut, für die Jahresendrallye auf dem Aktienmarkt ein paar geeignete Kandidaten zu finden scheint nicht allzu schwer zu sein. Doch auch hier gibt es Dow-Kandidaten, die zum Jahresende besonders gut funktionieren oder besser, als andere.

Nike Long: 20.11. – 26.12.

Also wirklich, die Trade-Historie von Nike zum Jahreswechsel sieht wunderschön aus. Festzustellen ist aber auch, dass die Gewinne in den letzten Jahren immer kleiner wurden. Immerhin, in 92 Prozent der Fälle seit 1982 konnte Nike die Vorweihnachts-Periode mit Gewinn abschließen.

Laut Trademiner sollte die Aktie Nike zwischen dem 20.11. und dem 26.12. bevorzugt auf der Long-Seite gehandelt werden.
Laut Trademiner sollte die Aktie Nike zwischen dem 20.11. und dem 26.12. bevorzugt auf der Long-Seite gehandelt werden.

UTX Long, 13.11. – 20.12.

Angesichts dieser saisonalen Historien fragt man sich, ob es überhaupt eine Aktie zur Vorweihnachtszeit gibt, die man shorten könnte. Doch tatsächlich, ein kleines gallisches Dorf …. ähm … die Aktie von Wal-Mart leistet als einziger Titel Widerstand! Und war zwischen dem 26.11. und 10.12. eines Jahres ist diese eher bärisch. UTX hingegen sollte vom 13.11. eines Jahres bis zum 20.12. eines Jahres eher Long gehandelt werden. Beim Anblick der Historie fällt auf, dass 2018 das saisonale Muster in diesem Zeitraum überhaupt nicht funtionierte: Die Aktie wurde herbe abverkauft. Ein einmaliger Ausrutscher oder Anzeichen für eine Zeitenwende? Oftmals funktionieren Seasonals jedoch in einem Jahr umso besser, wenn sie im Vorjahr mal nicht funktioniert haben.

UTX zeigt uns schöne grüne Balken im betrachteten Handelszeitraum für ein Engagement auf der Long-Seite. Auffällig ist aber auch, dass die Saisonalität in den letzten Jahren unzuverlässiger wurde.
UTX zeigt uns schöne grüne Balken im betrachteten Handelszeitraum für ein Engagement auf der Long-Seite. Auffällig ist aber auch, dass die Saisonalität in den letzten Jahren unzuverlässiger wurde.

Risikodisclaimer

Offenlegung: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Die von devisen-handeln.org veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u. a. Devisen, Futures, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren. Der Autor obiger Finanzanalyse ist Frank Eschmann. Er ist Professional Trader. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung  (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Die bei obiger Finanzanalyse angewendete Bewertungsgrundlage und Bewertungsmethode heißt saisonale Analyse .

Devisenhandel

RISIKOWARNUNG: Devisen-, Futures- und CFD-Handel auf Margin ist mit einem hohen Risiko verbunden und ist daher nicht für jeden Anleger geeignet. Alle Finanzprodukte mit Hebelwirkung bergen ein hohes Risiko für Ihr Kapital. Mit dem Handel solcher Finanzprodukte können Sie Ihre gesamte Einlage verlieren. Bevor Sie handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Investitionsziele, finanziellen Umstände, Bedürfnisse sowie Ihren Erfahrungsstand und Ihre Sachkenntnis in Betracht ziehen. Der Inhalt dieser Website darf nicht als persönliche Anlageberatung verstanden werden. Durch den Handel und die Spekulation mit Devisen, könnten Sie einen Teil oder den kompletten Verlust Ihrer hinterlegten Geldeinlage erleiden und sollten deshalb nicht mit Kapital spekulieren, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können. Seien Sie sich aller Risiken bewusst die mit dem Devisenhandel verbunden sind. VERGÜTUNG: Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Webseite gelisteten Anbietern vergütet werden. Alle über unseren Link eröffneten Live-Konten berechtigen zum kostenlosen E-Mail-Support unter info [at] devisen-handeln.org zu den Themengebieten Daytrading, Swing Trading und Social Trading.

One thought to “Seasonal Trading November”

  1. Hallo , Herr Eschmann.

    Sind Sie denn auf der WOT – Messe in Frankfurt morgen anwesend ?
    Falls ja , wo kann man Sie denn antreffen ?
    Bei einem Aussteller , wo Sie evtl. Affiliate-Marketing managen ?

    Würde Sie gerne kennenlernen zwecks Kontoeröffnung über Sie für das Futures – Trading,
    wozu ich einige Fragen dann gerne persönlich beantwortet haben möchte.

    Viele Grüsse – Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.