admiral-logo

Jetzt neu: Echte Aktien handeln mit Admiral Markets!

Die ESMA wirft ihre Schatten voraus (devisen-handeln.org berichtete bereits) und die Broker lassen sich entsprechende Antworten auf die neuen Regulierungsvorschriften einfallen. Sowohl die FCA (britische Regulierungsbehörde) wie auch die deutsche BaFin haben bereits durchklingen lassen, die ESMA-Vorschläge umzusetzen. Daytrader, die mit hohem Hebel handeln, werden in erster Linie von einer gravierenden Reduktion des Hebels betroffen sein. Admiral Markets geht nun mit einem neuen Kontomodell an den Start: Mit Admiral.Invest kann man ab jetzt ungehebelt echte physische Aktien handeln.

aktienhandel
Mit dem neuen Admiral.Invest-Konto kann man ungehebelt in beliebte Aktien investieren und bei ausschüttenden Unternehmen auch von deren Dividende profitieren.

Dabei ist es durchaus von Vorteil, neben einem Day- oder Swing-Trading-Konto auch ein Investmentkonto beim selben Broker zu haben. Gewinne aus dem einen Sektor können so sehr schnell in den anderen Sektor umgeschichtet werden, je nachdem, welche Investment-Ziele man hat. Natürlich profitiert man auch von entsprechenden Dividendenzahlungen der angebotenen Unternehmen, sofern diese ausschütten.

256 Werte zum Start

Für den Anfang startet Admiral Markets mit 256 bei Anlegern beliebten Einzeltiteln aus den USA, Europa und Großbritannien. Der Aktienhandel wird ganz normal über die Handelsplattform Metatrader 5 abgewickelt, dabei kann natürlich auch in diesem Kontomodell die eigens entwickelte Supreme Edition für den MT5 zum Einsatz kommen. Selbstverständlich können die Trades auch über die bestehende MT5 App und mithilfe von Expert Advisors verwaltet werden. Folgende Kosten entstehen für die physische Aktien-Transaktion:

Kommissionen

Land / Region Kommission Minimum pro Transaktion
Vereinigte Staaten 0,01 USD pro Aktie 1 USD
Europa 0,1% des Handelsvolumens 4 EUR
United Kingdom 8 GBP pro Transaktion 8 GBP

So geht’s:

Wer bereits Bestandskunde von Admiral Markets ist, braucht sich nur in seinen persönlichen Kundenbereich einloggen und ein weiteres MT5-Investmentkonto eröffnen. Eine erneute Legitimation ist nicht notwendig. Neukunden müssen zunächst ein Konto bei Admiral Markets eröffnen und sich für den Handel legitimieren. Dazu gehören für Privatanleger folgende Papiere:

  • Identitätsverifikation via Post-Ident oder Webcam-ID
  • Adressnachweis (proof of residence), z. B. Festnetz-Rechnung von Telefon oder Stromanbieter, Kontoauszug
  • Selbstverständlich muss man auch für dieses Konto im Fragebogen angeben wie lange und wie gut man sich mit dem Börsenhandel auskennt.

Long Only!

Wer bereits mit dem CFD-Handel vertraut ist, muss sich jedoch in einem Punkt umgewöhnen: Im Admiral.Invest-Konto handelt man im Long-Only-Modus, das heißt, eine Spekulation auf fallende Kurse ist hier nicht möglich. Dafür erwirbt man hier auch eine echte (physische) Aktie und nicht wie im Fall eines CFDs, nur ein Derivat des Brokers darauf. Wer Aktien Short handeln oder sich damit gegen einen Verlust abhedgen möchte, muss weiterhin auf den CFD ausweichen. Das Admiral.Invest-Konto ist, wie der Name schon sagt, für langfristige, ungehebelte Investments und Alternativen zur traditionellen Sparanlage gedacht.

Devisenhandel

RISIKOWARNUNG: Devisen-, Futures- und CFD-Handel auf Margin ist mit einem hohen Risiko verbunden und ist daher nicht für jeden Anleger geeignet. Alle Finanzprodukte mit Hebelwirkung bergen ein hohes Risiko für Ihr Kapital. Mit dem Handel solcher Finanzprodukte können Sie Ihre gesamte Einlage verlieren. Bevor Sie handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Investitionsziele, finanziellen Umstände, Bedürfnisse sowie Ihren Erfahrungsstand und Ihre Sachkenntnis in Betracht ziehen. Der Inhalt dieser Website darf nicht als persönliche Anlageberatung verstanden werden. Durch den Handel und die Spekulation mit Devisen, könnten Sie einen Teil oder den kompletten Verlust Ihrer hinterlegten Geldeinlage erleiden und sollten deshalb nicht mit Kapital spekulieren, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können. Seien Sie sich aller Risiken bewusst die mit dem Devisenhandel verbunden sind. VERGÜTUNG: Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Webseite gelisteten Anbietern vergütet werden. Alle über unseren Link eröffneten Live-Konten berechtigen zum kostenlosen E-Mail-Support unter info [at] devisen-handeln.org zu den Themengebieten Daytrading, Swing Trading und Social Trading.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.