Daytrading mit kleinem Konto und GBE Brokers | Teil 3 Live Trading

Im dritten und letzten Teil meiner kleinen Video-Präsentation Daytrading mit kleinem Konto zeige ich einen Trading-Tag aus einem kleinen Echtgeld-Konto bei GBE Brokers. Sinn und Zweck dieses Live-Tradings ist es darzustellen, wie sich Kontraktgrößen mithilfe von Mikro-Kontrakten herunterskalieren und somit das Traden auch mit einem kleinen Konto zu einem entspannten und risikoarmen Erlebnis werden lassen.

In der ersten Handelssequenz trade ich den DAX wie auf meinem großen Konto, nur mit Mikrokontrakten (10 Cent/Punkt) und ohne Mini Terminal, sondern mithilfe der im Metatrader implementierten Tools. Da ich stets mit Orderaufgabe einen Stop platzieren möchte, um von unliebsamen Marktschwankungen, Strom- oder Internetausfällen nicht unangenehm überrascht werden möchte, nutze ich das Markttiefe-Panel im Metatrader, mithilfe dessen man einen S/L oder T/P direkt ab Orderaufgabe im Chart platzieren kann. Das Auslösen von Teilverkäufen sobald der Kurs in den Gewinn läuft, muss hier natürlich manuell erfolgen.

DAX-Trading mit Mikro-Kontrakten

Der Handelsansatz ist wie immer derselbe: Ein Trend ist solange ein Trend, bis er gebrochen wird und nach einem großen Eröffnungsgap war die Wahrscheinlichkeit hoch, dass wir dieses zunächst noch mal anlaufen könnten. Dennoch ist es keine gute Idee, einfach im Glauben auf ein Gap close in den Markt zu springen, denn häufig wird ein Gap auch nicht geschlossen. Zielführender ist es daher, auf Trendwendeformationen und/oder Trendbrüche im Kurs Ausschau zu halten, um ein valideres Trading-Signal und damit auch ein mögliches Stoplevel zu erhalten. Zunächst spielte der DAX gut mit, stoppte mich aber im Zuge der volatilen Börseneröffnung auf Break Even aus. Nach einem missglückten Trade ist es unabdingbar wichtig, nicht sofort wieder in den Markt zu springen, sondern geduldig auf die Ausbildung einer neuen Formation zu warten. Diese ergab sich dann, als der DAX Anstalten machte, in seinen Trendkanal zurückzukehren und auf sein offenes Gap zuzusteuern.

EURUSD Short

Der Euro ist gut gelaufen im Dezember bisher, doch so langsam zeichnet sich eine Schwäche ab. Nach der Ausbildung eines Double Tops auf dem M5-Chart und tiefer werdenden Hochs war es nur noch eine Frage der Zeit, bis die bedeutende Nackenlinie bei 1.096 brechen würde. Als Filter nahm ich mir die Aktienindizes hinzu, die allesamt kurz vor einem bullischen Ausbruch standen und als Schwert des Damokles über den Euro-Bullen hingen. Mein Trading-Plan war gefasst, den Euro möglichst vor seiner Nackenlinie an prominenten Stellen Short zu nehmen, um beim eigentlichen Ausbruch schon im Markt zu sein. Der Plan ging auf: DAX und Dow brachen in Richtung der Bullen aus, während der Euro nach unten durchjubelte. Nachdem ich noch am Abend vier Micro-Lots glattgestellt hatte, beendete ich den gesamten Tag mit einem Profit von rund 9 Euro, während ich mich dazu entschloss, das letzte Micro-Lot im Euro weiterlaufen zu lassen, um den größtmöglichen Gewinn aus dem Markt zu ziehen und mein Potenzial nicht unnötig zu beschränken.

Update zum EURUSD

EURUSDcM15
Der im Film eingegangene Trade im EURUSD wurde am Folgetag mit einem weiteren Profit von 7,50 Euro glattgestellt. So konnte mit nur einem Mikrolot (0.01 Lot) und einem geringen Risiko von wenigen Cent ein annehmbarer prozentualer Profit auf das Tradingkapital erwirtschaftet werden.

Am 23.12. wurde der verbleibende Micro-Kontrakt mit einem weiteren Gewinn von 7,50 Euro glattgestellt, wodurch sich der Gesamtgewinn aus dieser Trading-Session auf rund 17 Euro oder 1% der Konto-Balance beläuft. Ein zufriedenstellendes Ergebnis.

profit
7,50 Gewinn in einem Tag für wenige Cent Risiko – so sollte man ein kleines Konto sauber hochtraden.

Daytrading mit kleinem Konto | Live Trading mit GBE Brokers Teil 3

Fazit

Das dreiteilige Projekt Daytrading mit kleinem Konto sollte verschiedene Aspekte des Tradens mit kleinem Konto umfangreich beleuchten und mit einem Live-Trading-Event abgeschlossen werden. Ziel des Versuchs war es nicht, eine berauschende Performance zu zeigen, wie sich ein solches Konto binnen weniger Tagen verdoppelt, sondern wie ein Anfänger mit kleinen Positionen und moderatem Risiko ein kleines Konto sicher hochtraden kann. Die Charts, Software und Kursdaten wurden bereitgestellt von GBE Brokers. Die Trading-Plattform devisen-handeln.org verabschiedet sich mit diesem Live-Trading-Event aus dem Jahr und wünscht allen Tradern und Followern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!

devisenhandel

Daytrader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield