admiral markets

Neu! Aktien-CFDs bei Admiral Markets

Bislang war der Forex- und CFD-Broker Admiral Markets vor allem für seine Top-Konditionen und die exzellente Kursstellung in DAX und Dow Jones bekannt. Auch der Spread im Gold konnte sich sehen lassen. Das Angebot an Aktien-CFDs ließ jedoch schwer zu wünschen übrig. Dies ändert sich nun. In einer ersten Maßnahme hat Admiral Markets nun die wichtigsten und liquidesten deutschen Blue Chips zum Handeln hinzugefügt. Und dabei noch hervorragende Konditionen für seine Kunden herausgeschlagen.

Ein Broker für alle Fälle? Das gibt es nur äußerst selten. Die meisten Trader nutzen verschiedene Broker, um sich von allen die besten Konditionen zusammenzuklauben. So hat der eine Broker vielleicht ein besseres Angebot auf den EURUSD, ein anderer wiederum ist im DAX unschlagbar und für Aktien, Futures und Optionen brauchen wir wiederum einen anderen Broker. Admiral Markets konnte sich in der Vergangenheit ganz deutlich von der Konkurrenz absetzen mit seinen einzigartigen Konditionen auf den deutschen DAX:

  • 0.8 Punkte Spread von 08:00 – 22:00 Uhr,
  • Micro-CFD (0.01 Lot = 10 Cent/Punkt) für kleine Konten verfügbar,
  • keine Stop-Abstände,
  • exzellente Orderausführung in Millisekunden und ohne Requotes,
  • frei definierbarer Hebel bis 1:500,
  • Metatrader Supreme-Edition und Mini Terminal für echten diskretionären Handel!

Dieses Angebot ist in der deutschen Broker-Szene bislang einzigartig. Auch die Konditionen im Forex-Bereich sind nicht von schlechten Eltern, doch nicht dermaßen konkurrenzlos. Eine Sache störte die Admiral-Kunden jedoch bislang: Das Angebot an Aktien-CFDs war schlichtweg bescheiden. Hier hat Admiral nun nachgesteuert und in einer ersten Charge 26 beliebte Aktien aus dem Euro STOXX 50 hinzugefügt, darunter so wichtige Global Player wie Siemens, Bayer und BASF.

Konditionen: Kosten und Kommissionen

Auch die Konditionen der deutschen Aktien-CFDs können sich sehen lassen:

  • 3 Euro/Halfturn (6 Euro RT) Kommission pro Trade, was sich besonders bei großen Stückzahlen lohnt
  • Enger Spread (je nach Aktie unterschiedlich)
  • Hebel: 1:10
  • Ganze CFDs handelbar

Vorteile von Aktien-CFDs

Im Gegensatz zum Handel physischer Aktien sind Aktien-CFDs auch sofort problemlos Short handelbar, das heißt, man kann mit einem Klick auch auf fallende Kurse setzen. Dies macht nicht nur für Daytrader Sinn, sondern auch für Investoren, die beispielsweise ein größeres Aktiendepot vor Verlusten absichern (hedgen) wollen. So kann ein Investor in turbulenten Zeiten einfach im entsprechenden CFD Short gehen, an fallenden Notierungen Geld verdienen und so die Verluste aus seinem Basiswert wieder wett machen. Zudem braucht er bei größeren Kurseinbrüchen seine Aktie aus dem Depot nicht panikartig verkaufen, sondern kann weiterhin an ihr festhalten und von Dividendenzahlungen profitieren. Die maximale Kontraktgröße beträgt 10.000 Kontrakte.

Nachteile von Aktien-CFDs

Emittent ist wie bei allen CFDs der Broker. Das heißt, der Trader ist nicht tatsächlich Inhaber der physischen Aktie und wird folglich auch nicht zu Aktionärsversammlungen eingeladen. Stattdessen erwirbt der Trader nur das Recht an einer Preisveränderung im Underlying (der Aktie) zu partizipieren.

Dividendenzahlungen

Dividenden werden auch im entsprechenden CFD gezahlt. Wer über den Zahltag einen Aktien-CFD in Long-Richtung hält, bekommt die Dividende positiv gutgeschrieben, wer eine Short-Position hält, bekommt die Dividende entsprechend abgezogen. Das Datum der Dividendenzahlung entnehmen Sie bitte der Produktspezifikation auf der Admial Markets-Seite.

Weitere Besonderheiten im Aktien-CFD-Handel

Wer noch nie Aktien oder Aktien-CFDs gehandelt hat, sollte sich dieser Besonderheiten im Aktien-CFD-Handel unbedingt bewusst sein:

  • Während der DAX und andere Indizes mittlerweile 24 Stunden durchgehandelt werden können, ist bei Aktien-CFDs ab 18:30 Uhr Schluss. Wer seine Position also vor Tagesende schließen möchte, sollte dies vor 18:30 Uhr tun.
  • Durch den verkürzten Handel kann es zu größeren Kurslücken (Gaps) kommen, wenn die Aktie am nächsten Tag aufmacht, da sich der Gesamtmarkt ja über die Nacht weiterbewegt. Dies muss zwingend beim Stop-Management berücksichtigt werden. So ist es zu empfehlen, anfangs kleinere Positionen und weitere Stops zu wählen, wenn man ein CFD über Nacht halten möchte.
  • Die Liquidität der einzelnen Aktien ist sehr unterschiedlich, auch ist das Kursverhalten anders als bei DAX & Dow. Neulinge im Aktien-CFD-Handel sollten sich daher ausreichend mit den einzelnen Werten im Demokonto vertraut machen, bevor sie auf einem Live-Konto handeln. Während sich einige liquide Aktien sehr langsam aber sauber bewegen, kommen andere mit großen Kurssprüngen und Intraday-Gaps daher. Empfehlenswert ist es für Anfänger deswegen nur die die größten und liquidesten Titel zu handeln.
  • Realtime-Kurse gibt es nur auf dem Live-Konto, da auch diese für den Broker kostenpflichtig sind. Die Kurse auf der Demo sind 15 Minuten zeitverzögert. Zum Üben und analysieren allerdings völlig ausreichend.

Vorteile für den DAX-Handel

Anhand von Wikipedia oder einer anderen Plattform entnehmen wir die aktuelle Gewichtung des DAX30 um einschätzen zu können, welche Aktien den DAX am meisten beeinflussen.

DAX-Gewichtung
Mit einem Klick auf „Gewichtung“ werden uns die wichtigsten DAX-Aktien angezeigt. Diese können wir in unsere DAX-Analyse und vice versa einbeziehen. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/DAX

Selbstverständlich spielen die DAX-Aktien mit der größten Gewichtung die größte Rolle beim DAX-Handel. Eine Analyse im entsprechenden Einzelwert kann uns für den Handel im Gesamtmarkt nützlich sein, z. B. indem wir

  • eine Aktie eher Long handeln, die im Verhältnis zum Gesamtmarkt mit Relativer Stärke glänzt,
  • eine Aktie Short eher handeln, wenn diese im Verhältnis zum Gesamtmarkt zur Schwäche neigt.

Video-Webinar: Admiral Markets spezial zu den neuen Aktien-CFDs

Wer den neuen Handel mit Aktien-CFDs einmal unverbindlich ausprobieren möchte, sollte sich jetzt bei Admiral registrieren.

devisenhandel

Daytrader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield