DAX Trading- mit dem Dow als Indikator

Der vergangene Freitag (22.07.) war kein einfacher Handelstag im DAX. Von der ersten bis zur letzten Minute ein volatiles Auf und Nieder, immer wieder. Für dem ambitionierten Daytrader oder Scalper die perfekte Spielwiese, für Swing- und Positionstrader ein mittelmäßiger Alptraum. Doch so läuft es nun mal im DAX – lang gezogene Trendbewegungen wie auf dem Forex-Markt kann man sich hier den Großteil der Zeit abschminken. Wie wohl der Großteil aller anderen Trader auch warte ich bereits seit Tagen auf die längst überfällige Korrektur. Dow und S&P sind auf neue Allzeithochs ausgebrochen, weigern sich bisher jedoch beharrlich, diese Bewegung zu retracen. Im Dow erwarten wir einen Rücksetzer in den Bereich zwischen 18270 und 17960 Punkten, im S&P500 steht mal mindestens ein Retest der 2130 Punktemarke auf der Agenda, bevor es weiter nach oben geht! Es sei denn, die Long-Schafe kaufen immer weiter rein. Auch am letzten Freitag wollte die lang ersehnte Korrektur nicht einsetzen, obwohl es zum saisonalen Muster gepasst hätte. Mithilfe des Dow Jones als Indikator konnte ich den Handelstag im DAX mit einigen Shorts trotzdem erfolgreich abschließen.

(mehr …)

Fett oder Kohlenhydrate? Die beste Ernährung für den aktiven Daytrader.

Im Daytrading oder der noch kurzfristigeren Variante, dem Scalping, muss unser Gehirn über einen längeren Zeitraum Höchstleistungen vollbringen. Schwerwiegende Entscheidungen müssen binnen Millisekunden getroffen werden, eine hohe Stressresistenz ist für diese Form des Tradens erforderlich. Doch um diese Höchstleistung zu erbringen, muss unser Gehirn auch wie ein Hochleistungssportler ernährt werden. Ein Mangel oder eine Dysbalance im Hirnstoffwechsel kann für den aktiven Daytrader negative Folgen haben.

(mehr …)

Foto-Love-Story: Ein typischer Trading-Vormittag im DAX

Der DAX hat sich im Laufe der Jahre zu meinem liebsten Handelsinstrument entwickelt. Ja, manchmal ist er zickig wie eine Frau. Doch genau wie mit den Frauen ist es auch mit dem DAX: Man kann nicht mit ihnen, aber auch nicht ohne sie. So habe ich mich im Laufe der Zeit an die Marotten des DAX gewöhnt und möchte in der folgenden Foto-Love-Story erläutern, wie man es schaffen kann, den DAX erfolgreich zu traden anhand eines konkreten Beispiels am heutigen (10.12.2015) Vormittag.

(mehr …)

Erfolgreich den DAX traden: Mit diesen Tipps bezwingen Sie den DAX

Der DAX ist mitunter das liebste Anlagevehikel Deutscher Trader und Investoren. Dabei zählt der Frech-DAX zu den am schwierigsten zu zähmenden Instrumenten am Markt: Kurslücken (Gaps), rasante Trendwechsel und Fehlausbrüche sind hier an der Tagesordnung. Doch mit einigen Hilfsmitteln kann man dem DAX zu Leibe rücken, um seine Performance zu steigern und ihm mehr Punkte abzuringen.

(mehr …)

Aktuelle Trading-Chance: EURCHF

Aktuell bietet sich eine vielversprechende Trading-Chance im EURCHF. Nachdem Herr Draghi weiterhin fleißig den Markt mit billigen Euros flutet, ist der Euro auf lange Sicht dazu verdammt auf Tauchstation zu gehen. Daher verliert er auch maßgeblich gegenüber dem Schweizer Franken, was den Schweizern so gar nicht passen dürfte, denn der Sturzflug des Euro verteuert die Schweizer Exporte und den dortigen Lebensstandard.

(mehr …)

Erfolgreich traden und die Psyche in den Griff kriegen

Trader werden ist nicht schwer, Trader sein dagegen sehr. Jeder, der schon einmal einen oder gar mehrere Live-Accounts vor die Wand gefahren hat, weiß um die Bedeutung dieser Worte. Denn länger als ein Jahr braucht man kaum, um sich die theoretischen Kenntnisse der Technischen und Fundamentalen Analyse einzuverleiben und ein wenig auf dem Demo-Account rumzuspielen. Doch bevor man ein erfolgreicher Trader sein kann und dauerhaft Gewinne einfährt, sodass man von seinen Aktivitäten gut leben kann, muss man einiges an Lehrgeld bezahlen. Im Folgenden 16 goldene Trading-Regeln, die einen davor bewahren, als angehender Trader zu viel von diesem Lehrgeld zu bezahlen.

(mehr …)

Mit Heikin Ashi erfolgreich traden

Am häufigsten werden Gewinne beim Traden erzielt, wenn eine trendgerichtete Bewegung im Markt vorliegt. Die korrekte Einschätzung des wahrscheinlichen Trendverlaufs kann also extrem hilfreich und auch profitabel sein. Die Heikin-Ashi-Technik verbindet den Vorteil des Chartings mithilfe japanischer Kerzencharts und einer gleichzeitig verbesserten Darstellung der gerade vorherrschenden Trendrichtung.

(mehr …)