Sensus Capital Markets

Der DMA-Broker für Scalper und kleine Konten.

sensus capital

Wer das Thema Re-Quotes endgültig ad acta legen will und auf der Suche ist nach einem schnellen und zuverlässigen DMA-Broker (Direct Market Access), der ist bei Sensus Capital Markets an der richtigen Adresse. Bei Sensus gibt es keinen Dealing-Desk, durch den die Orders laufen, sondern die Order wird direkt an den Interbankenmarkt weitergeleitet und sofort ausgeführt. Sensus Capital Markets hedgt im Gegensatz zu vielen anderen Brokern keine Positionen gegen seine Kunden und profitiert daher nur von erfolgreichen Tradern, die mit dem Service zufrieden sind. Mit der Sensus Vermögensverwaltung, die seit 10 Jahren in Deutschland existiert und von der BaFin reguliert wird, hat Sensus Capital Markets einen starken Partner an der Seite. Durch den vorteilhaften Server-Standort der Sensus-Server im Equinix NY4 Datacenter direkt neben der Wallstreet profitieren Kunden von einer einmalig schnellen Ausführungsgeschwindigkeit. Positive Slippage geht hier nicht an den Broker, sondern an den Kunden!

ECN / STP-Qualität und Trade-Ausführung

Sensus Capital Markets ist kein Market Maker. Die Vorteile, die man mit solch einem Broker genießt, werden in folgendem Video erklärt:

Handelbare Produkte

Handeln kann man bei Sensus Capital Markets die große Palette an 125 Devisenpaaren (Forex), Rohstoffe und 20 CFDs. Der Hebel beträgt 1:200, wodurch man das 200-Fache seiner Einlage bewegen kann. Dabei ist die Orderausführung im Vergleich zu anderen Brokern nochmals verbessert und um einiges schneller. Zweifler können unverbindlich einen Demo-Account einrichten und sich von der präzisen und schnellen Orderausführung selbst überzeugen.

Handelsgrößen

Sensus Capital Markets bietet eine Stückelung ab 0.01 Lot (Microlots) für seine Kunden. So können auch Trader mit kleineren Konten ein vernünftiges Risk- und Moneymanagement betreiben und ihre Positionen strategisch klug ausskalieren, um ihren Profit zu maximieren. Scalping und Hedging (nur MT4) sind eindeutig erlaubt.

Kontenarten und Mindesteinlage

Bei Sensus Capital Markets gibt es, wie bereits erwähnt, kein Market Making. Dies gilt für alle Konten! Sensus verdient nicht an den Verlusten seiner Kunden, sondern an den Ordergebühren, die man wahlweise als Kommission oder in den Spread gerechnet bekommen kann. Alle Orders werden direkt an den Interbankenmarkt durchgeroutet. Dennoch hat Sensus verschiedene Kontenarten im Angebot und bietet volumenstarken Tradern interessante Rabattmöglichkeiten: Das Classic-Konto ist für Privatanleger mit kleinem Konto gedacht. Die Mindesteinlage beträgt hier 500 Euro. Das maximale Lotvolumen beträgt 50 Lots. Microlots sind möglich. Premium-Kunden haben eine Mindesteinlage von 25.000 Euro. Als maximales Lotvolumen sind hier 100 Lot. Microlots sind möglich. Institutionelle Investoren und volumenstarke Trader profitieren von besonders günstigen Konditionen ab einer Mindesteinlage von 250.000 Euro. Das maximale Lotvolumen beträgt hier 250 Lot, die kleinste Stückelung auf diesem Konto sind 0.2 Lot (2 Minilot). Die Einzahlung auf das eigene Broker-Konto erfolgt per Überweisung.

Stopabstände nerven ...!

... normalerweise, das weiß jeder, der schon mal bei einem anderen Broker getradet hat. Dann erst weiß man den Trading-Komfort bei Sensus richtig zu schätzen, denn hier gibt es keinen geforderten Mindestabstand beim Stop! Nur so kann man als Scalper auch erfolgreich am Markt agieren, den Trade sehr eng abstoppen oder nachtrailen und ein ausgefeiltes Risk- und Moneymanagement betreiben, ohne dass der Vorteil beim Broker liegt.

Kontowährung

Die Konten können in Euro (EUR), US-Dollar (USD) oder Schweizer Franken (CHF) geführt werden. Auch die Ein- und Auszahlungen können in diesen Währungen erfolgen.

PAMM

Sie sind professioneller Daytrader und wollen mehrere Konten Ihrer Kunden gleichzeitig handeln? Mit dem PAMM-System von Sensus Capital Markets handeln Sie ein Masterkonto, während auf allen Unterkonten Ihre Trades 1:1 gespiegelt werden. Die Positionsgröße wird hierbei natürlich der jeweiligen Balance des Unterkontos automatisch angepasst. Auch automatische Trading-Systeme, sogenannte EAs, können Sie auf einem PAMM-Konto laufen lassen.

Metatrader 4 für Mac

Apple-Freunde aufgepasst! Die Nutzung des Metatraders auf dem Mac ist bisher nur mit Umständen verbunden, indem man entweder eine Zusatz-Software runterladen muss oder gar Windows installieren muss, wodurch sich der Vorteil des Mac-Computers auch schon wieder in Luft auflöst. Sensus Capital Markets hingegen bietet als einer der ersten Broker Europas eine eigens entwickelte Lösung für den Apple an, die weder einer separaten und komplizierten Installation bedarf noch irgendeine andere externe Software benötigt, um lauffähig zu sein. Die Lösung kann ausschließlich bei Sensus runtergeladen werden und funktioniert selbstverständlich auch nur hier mit einem entsprechenden Demo- oder Live-Konto direkt unter Mac OS.

Mobil traden mit der Metatrader App

Erfahrene Trader wissen, dass man auf einem Mäusekino lieber nicht zwingend neue Trades eingehen sollte. Dennoch kann es durchaus praktisch sein, auch von unterwegs seine laufenen Positionen zu verwalten und zu überwachen und z. B. den Stop nachzuziehen. Auch wer die mobile Trading-Plattform nicht unbedingt nutzen möchte, sollte sie auf seinem Smartphone installieren und sein Sensus-Handelskonto damit verknüpfen. Der Grund: Sollte einmal der Strom oder das Internet am heimischen PC ausfallen, kann man schnell über sein Smartphone und das mobile Internet einen Stop setzen oder seinen Trade schließen. Sensus Capital Markets greift hier auf die stabilen Metatrader-Apps von Metaquotes zurück. Diese gibt es für Android, iPad und iPhone.

Ein- und Auszahlungen

Unter den vielfältigen Ein- und Auszahlungsmethoden kann man wählen zwischen: Kreditkarten (VISA, Mastercard) Neteller Skrill Union Pay Bank of Valetta

Bonusprogramm für Vieltrader

Wie der Broker ActivTrades hat auch Sensus ein sogenanntes Bonusprogramm im Angebot. Als Trader sammelt man hier automatisch mit jedem Round Turn (= 1 Lot) einen Sensus-Dollar. Hat man genug Sensus Dollar angesammelt, kann man sich aus dem Prämienshop attraktive Preise aussuchen, die über ein 3-Monats-Abo des Magazin "Traders'" bis hin zum iPhone 5 oder einem iPad mit Retina-Display gehen. Aktiv und volumenstark traden lohnt sich also auch hier!

Trading-Videos

Sie möchten das Traden von der Pike auf lernen oder sich neue Trading-Strategien aneignen? Sie wissen nicht, wie der Metatrader 4 funktioniert? Abonnieren Sie den YouTube YouTube-Kanal von devisen-handeln.org und verpassen so kein Trading-Video oder Tutorial mehr!

Demokonto Livekonto

Diese Seite weiterempfehlen

RISIKOWARNUNG: Devisen- und CFD Handel auf Margin ist mit einem hohen Risiko verbunden und ist daher nicht für jeden Anleger geeignet. Bevor Sie handeln, sollten Sie sorgfältig Ihre Investitionsziele, finanziellen Umstände, Bedürfnisse sowie Ihren Erfahrungsstand und Ihre Sachkenntnis in Betracht ziehen. Der Inhalt dieser Website darf nicht als persönliche Anlageberatung verstanden werden. Durch den Handel und die Spekulation mit Devisen, könnten Sie einen Teil oder den kompletten Verlust Ihrer hinterlegten Geldeinlage erleiden und sollten deshalb nicht mit Kapital spekulieren, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können. Seien Sie sich aller Risiken bewusst die mit dem Devisenhandel verbunden sind.